Skip to content

Stornorechnung Beispiel Essay

Sehr geehrte Frau Schmidt,

schön, dass Sie uns gefunden haben. Gern senden wir Ihnen heute unser Angebot für den Zeitraum vom Anreisedatum einfügen bis zum Abreisedatum einfügen. Zum Preis von Preis einfügen genießen Sie in unserer Ferienwohnungen „Sonnenblume“ den direkten Blick auf den Ortler.

Zwei separate Schlafzimmer, die Wohnküche und die große Terrasse bieten viel Raum und wir einen besonderen Service. Im Preis enthalten sind:

  • Bett- und Küchenwäsche
  • Radverleih
  • Wanderkarte
  • Brötchenservice

Was Sie bei uns noch erwarten dürfen, entdecken Sie auf unserer Webseite (Link einfügen).

Auch Ihr Hund ist bei uns herzlich willkommen. Für seinen Aufenthalt verrechnen wir 8 Euro pro Tag (ohne Futter).

Über Ihre Entscheidung, uns kennen zu lernen, würden wir uns freuen!

Viele Grüße aus dem Obervinschgau sendet Ihnen
Ihre Familie XYZ

Autor sandraKategorien Gästekommunikation, VorlagenTags Anfrage, Anfragebeantwortung, Briefe, BriefvorlagenSchreibe einen Kommentar zu Beispiel Anfragebeantwortung Erstanfragen

Stornorechnungen

Was ist eine Stornorechnung?

Eine Stornorechnung korrigiert oder widerruft eine vorausgegangene Rechnung. Sie bildet das Gegenteil einer „normalen“ Rechnung und wird umgangssprachlich auch gerne als Gutschrift bezeichnet. Grundsätzlich sind hier jedoch zwei Arten von „Gutschriften“ zu unterscheiden – die umsatzsteuerliche Gutschrift und die kaufmännische Gutschrift.

Zu den Stornorechnungs-Vorlagen

Die Stornorechnung – eine kaufmännische Gutschrift

Die sogenannte Stornorechnung ist eine kaufmännische Gutschrift. Hier wird dem Leistungsempfänger (Kunden) z.B. der Rechnungsbetrag oder ein falscher Rechnungsbetrag aus der vorangegangenen Rechnung gutgeschrieben. Es ist also eine Stornierung bzw. Korrektur der Ursprungsrechnung und bildet den Gegenbeleg zu dieser. Ist dem Kunden die Rechnung über eine Leistung bereits zugegangen, wird eine entsprechende Stornorechnung erstellt und zusammen mit einer neuen Rechnung als Gutschrift übermittelt. In der Buchhaltung wird die Stornorechnung dann mit der vorausgegangenen Rechnung verrechnet. Ist dem Kunden die Rechnung noch nicht zugestellt worden, dann kann diese einfach storniert und der Auftrag somit als nichtig erklärt werden.

Die Stornorechnung muss alle Angaben und Daten mit Bezug auf die Ursprungsrechnung (Rechnungsnummer) enthalten. Der Betrag wird dann mit einem Minuszeichen versehen. Somit ist klar, dass der Leistungsempfänger den Betrag gutgeschrieben bekommt.

Angaben in Stornorechnungen

Für eine Stornorechnung gelten dieselben gesetzlichen Pflichtangaben wie für eine herkömmliche Rechnung (siehe hierzu auch Pflichtangaben in Rechnungen):

  • Der vollständige Name und die Anschrift des Rechnungsstellers
  • Der vollständige Name sowie die Anschrift des Rechnungsempfängers
  • Die Steuernummer oder Umsatzsteuer ID des Rechnungsstellers
  • Das Rechnungsdatum sowie das Lieferdatum für die Leistung bzw. Ware
  • Eine einmalig vergebene Rechnungsnummer
  • Alle Rechnungspositionen: Menge, Art und Kosten der Ware oder Dienstleistung
  • Der Rechnungsnettobetrag und der jeweilige Steuersatz (7% oder 19%) sowie der jeweilige Steuerbetrag
  • Bei einer Steuerbefreiung (z.B. Kleinunternehmerregelung) der entsprechende Grund der Steuerbefreiung

Stornorechnung Muster Vorlage

Wir haben für Sie bereits eine Stornorechnung-Muster-Vorlage erstellt. Darin sind alle Angaben, die in eine Stornorechnung gehören, enthalten. Sie können unser Muster und unsere Vorlage zur Erstellung Ihrer eigenen Stornorechnungen kostenlos verwenden und anpassen.

Lesen Sie auch mehr zu Marketingstrategien.

Rechnungen erstellen - einfach und schnell
Schreiben Sie Rechnungen, Angebote und Briefe. Jetzt starten!
FirstBill.de › Kostenlos testen 4,9Bewertung